Für mich ist das lediglich eine
Art Zwischenstation bis ich mich
hier etwas orientiert habe.
Ich will höher hinaus.
Ganz nach oben.

Das Varieté zerstört das Feierliche, das Heilige, das Ernste und das Erhabene in der Kunst. Es hilft bei der futuristischen Vernichtung der unsterblichen Meisterwerke mit, weil es sie plagiiert, parodiert, auf zwanglose Art präsentiert, ohne Apparat und ohne Zerknirschtheit, wie eine x-beliebige Attraktion.

Denn jeden Wunsch erfüllt mir Morphium, ich brauche nur die Augen zu schließen, und die ganze Welt gehört mir.

EINE STADT WILL NACH OBEN - der Trailer zur Serie!

EINE STADT WILL NACH OBEN - Folge 1 & 2

Zur Nacht Schau Folge 1 - Late Night Talk mit Jonas Steglich. Thema: Bundestagswahlkampf 2017 #btw

Zur Nacht Schau Folge 2 - Late Night Talk mit Jonas Steglich. Thema: Bundeswehr #bundeswer?

Karl Siebknecht ist der junge Held der Theaterserie. Er hat alles zurückgelassen, um sein Glück in der Ferne zu machen: Aufbruch!

Rieke ist ein armes Mädchen aus der Stadt, in dem Karl eine Freundin fürs Leben findet. Oder vielleicht doch mehr?

Eine Aktivistin - Anna Rosenburg ist keine Freundin der etablierten Strukturen. Den großen Konzern Hanomag möchte sie von innen heraus sprengen und arbeitet an diesem Ziel mit einer kleinen Gruppe. Erfolgschance ungewiss. Durchhaltevermögen unendlich.

Ich fühle mich wie eine Ameise in einem Ameisenhaufen. Die großen Häuser, die großen Auslagen, die vielen Menschen, die an mir vorübereilen, ohne sich um mich zu kümmern.

Die Elektrische rennt ganz erregt heran, darüber fort, fort über alles. Jemand ruft. Leute laufen, überholen sich. Ein Hund bellt.

Vier Jahre später: die beiden Jungen, die aber nun schon junge Männer waren – Karl Siebrecht war jetzt zwanzig Jahre alt –, sparten. Ihnen war die Entwicklung des Geschäftes nicht so zu Kopf gestiegen wie andern. Sie hatten sich anständige Monatsgehälter bewilligt, mehr nicht. Karl bekam dreihundert Mark im Monat, Kalli zweihundertfünfzig. Auf diesem kleinen Abstand hatte Kalli bestanden.

Johannes Tzschichhold

Johannes Tzschichhold

Johannes Tzschichhold

Johannes Tzschichhold

Johannes Tzschichhold

Johannes Tzschichhold

SPIELPLAN 2017/18

 

 

 

Mo. 06.11. | 20:00

TEILZEIT-FLANEURE

Leseshow mit Hartmut El Kurdi, zu Gast: Ninia La Grande und Danny Dziuk

Di. 07.11. | 20:00

KUNSTFIEBER / WERKSCHAU

Make Punk a threat again: Einblicke in den Rechercheprozess der Produktion Chaostage – Der Ausverkauf geht weiter!

Mi. 08.11. | 20:00 | WIEDERAUFNAHME

DIE GERECHTEN

von Albert Camus

Do. 09.11. | 20:00

FEED YOUR HEAD

Ein gastrosophischer Abend

Fr. 10.11. | 20:00

DER HALS DER GIRAFFE

von Judith Schalansky

Fr. 10.11. | 22:00

CALAMARI MOON SUITE

Sa. 11.11. | 20:00

EINE STADT WILL NACH OBEN

Theaterserie in zehn Folgen
Folge 3: Onomatopoesie der Zeit + Folge 4: Haifisch Klagegesang

So. 12.11. | 17:00

HUFSCHMIDT LIEST:DOKTOR FAUSTUS

Dieter Hufschmidt liest Thomas Mann (V)

Mo. 13.11. | 21:00

MONTAGSBAR

Medea. Klang. Körper von Sina Ahlers

Fr. 17.11. | 22:00

CALAMARI MOON SUITE

Sa. 18.11. | 20:00 | PREMIERE

EINE STADT WILL NACH OBEN

Theaterserie in zehn Folgen
Folge 5 + Folge 6

Mo. 20.11. | 18:00

EINE STADT WILL NACH OBEN

Theaterserie in zehn Folgen
Folge 5 + Folge 6

Mo. 20.11. | 21:00

MONTAGSBAR

Isch mach glei ä bissl mit! – Klassiker von und für Lene Voigt

Mi. 22.11. | 20:00

TOD FÜR EINS ACHTZIG GELD

Verwertungsprinzipien / Überlebensstrategien von Franziska vom Heede

Do. 23.11. | 20:00

HOME.RUN

Eine grenzverletzende Familiensaga von und mit Hartmut El Kurdi

Fr. 24.11. | 20:00 | WIEDERAUFNAHME

ZEIT DER KANNIBALEN

von Johannes Naber nach dem gleichnamigen Drehbuch von Stefan Weigl

Fr. 24.11. | 22:00

CALAMARI MOON SUITE

Sa. 25.11. | 20:00

KUTTNER ERKLÄRT DIE WELT

Videoschnipselabend von und mit Jürgen Kuttner

So. 26.11. | 20:00

MADAME BOVARY – ALLERDINGS MIT ANDEREM TEXT UND AUCH ANDERER MELODIE

von Clemens Sienknecht und Barbara Bürk nach Gustave Flaubert

Mo. 27.11. | 21:00

MONTAGSBAR

Rumble in the Cumble. No1 von Iversen / Kritzer

Do. 30.11. | 20:00

ABRAHAMS KINDER

Eine Reise nach Jerusalem von Svein Tindberg mit Rainer Frank


Idee und Konzept der Kampagne für Eine Stadt will nach oben wurde von Studierenden der Visuellen Kommunikation der Hochschule Hannover entwickelt.