Chansons für Karl

Die Theaterserie Eine Stadt will nach oben verstärkt sich für die neuen Folgen mit singenden Seniorinnen

„Ich kann auch Chansons singen“, erklärt Inna Koch, tritt in die Mitte des Raumes, klatscht im Rhythmus mit den Händen und beginnt zu singen. Hier, im Gesprächszimmer des Ballhofs, castet das Regieteam der Theaterserie Eine Stadt will nach oben Sängerinnen von hannoverschen Seniorenchören, die in den Folgen 7 und 8 mitwirken wollen.
Es ist Anfang Dezember. Auf dem Ballhofplatz erklingen Weihnachtslieder, Glühweintassen klirren, Passanten unterhalten sich. Im Ballhof sitzen Regisseurin Lucia Bihler, die Kostümbildnerinnen Leonie Falke und Laura Kirst fast wie unter einer Glocke, die sie das vorweihnachtliche Treiben draußen vergessen lässt. Das liegt an den Sängerinnen. „Ich will sie alle haben!“, flüstert die Regisseurin begeistert; da hatten die Damen noch gar nicht angefangen zu singen.
In Tom Kühnels Revolutionsrevue 1917 sah Lucia Bihler den Seniorenchor auf der großen Bühne des Schauspielhauses und konnte ihn seither nicht vergessen. Für sie war sofort klar, dass auch sie gern mit einigen der Frauen im Rahmen ihrer beiden Folgen von „Eine Stadt will nach oben“ arbeiten wollte. An diesem Dezemberabend lernen sich nun Produktionsteam und Chor kennen. Christian Decker, der neue musikalische Leiter am Schauspiel, ist als Chorleiter gefordert. Nach dem Einsingen mit den Damen studieren Decker und der Chor innerhalb einer Viertelstunde einen mehrstimmigen Choral ein, bis Inna Koch vortritt und ihre Chanson-Kenntnisse zum Besten gibt.
Es geht also musikalisch zu in den neuen Folgen. Gemeinsam mit sechs ausgewählten Chordamen und vier Schauspielern erzählt Regisseurin Lucia Bihler die Geschichte um Karl Siebrecht weiter. Die singenden Seniorinnen werden also auch nach der letzten Vorstellung von Kühnels „1917“ weitermachen – als Erinnyen-Chor aber auch als Chansonnettes des kulturell-florierenden Berlin der 1930er Jahre.
Sarah Lorenz

Eine Stadt will nach oben – Folge 7 + 8
Theaterserie in zehn Folgen
Premiere: 19. Januar 2018, Cumberland

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Further Projects