EINE STADT WILL NACH OBEN – Serie gucken im Theater

Seit einer Spielzeit läuft in Cumberland das Wagnis THEATERSERIE.

Fünf junge Regisseure erzählen in jeweils zwei Folgen die Geschichte von Karl Siebrecht, einem jungen Mann, der vom Dorf in die Stadt zieht, um inmitten von Schmugglern, Schiebern und zwielichtigen Geschäftsleuten seinen Weg an die Spitze der Gesellschaft zu machen. Die Geschichte wird im Laufe der Staffel von zehn Episoden erzählt. Die Regisseure geben nach ihren Folgen die Stafette weiter. Angelehnt an Hans Falladas Roman Ein Mann will nach oben loten die Regieteams aus, was mit dem Fernsehformat Serie passiert, wenn man sich diesem im Theater bedient. Die Theaterserie erweitert durch seine ganz eigenen Mittel und Möglichkeiten das Spektrum von dem, was man heutzutage als Serie begreifen kann.

„Durch die jeweils unterschiedlichen Zugriffe der Regie kann es durchaus passieren, dass sich Ton, Figuren, Handlungsorte und Ästhetik radikal ändern. Eine Stadt will nach oben ist ein Spiel mit dem, was ein Theater ganz praktisch leisten kann: ein Text, der – da die Premieren immer Doppelfolgen sind – mal eben fünf Premieren hat. Inszenierungen von Doppelfolgen, die jeweils an die zwei Stunden Spielzeit haben und innerhalb eines Monats auf die Beine gestellt werden müssen.“ Die deutsche Bühne

„Es ist ein wildes, assoziatives Kaleidoskop, voller Freude an Improvisation und Spinnerei. Romanhandlung paart sich mit Zeitgeist, paart sich mit Politik. Das ist alles weit entfernt vom Strickmuster einer normalen Fernsehserie. Das Theater bricht die Geschichte auf und spielt mit Assoziationen.“  NDR Kulturjournal

Warum man so was im Theater macht? Weil Theater seit jeher ein Ort des Ausprobierens, Experimentierens, Verwerfens, Wagens und Denkens ist und Sehgewohnheiten auch verändern kann. In seinem PLÄDOYER FÜR DAS WAGNIS beleuchtet Regisseur Alexander Eisenach die Hintergründe genauer.

Aktuelle Spieltermine der Theaterserie, die auch kunterbunt durcheinander und nicht unbedingt “chronologisch” geguckt werden will, da die Handlung nicht stringent und konsistent aufeinander aufbaut, sind:

26.10. Folge 9 + 10

28.10. Folge 5 + 6

15.11. Folge 1 + 2

20.11. Folge 9 + 10

27.11. Folge 7 + 8

to be continued im Dezember!

Fotos: Isabel Winarsch

This slideshow requires JavaScript.

Further Projects